Das Unternehmen, das Eigentümergemeinschaften verwaltet, stellte auf einem Treffen sowohl sein neues Image vor, wie auch einen Strategieplan, der auf intelligentes Wachstum basiert, um so die Führungspositon des Unternhemens zu stärken.

Mit einer professionellen Laufbahn, die schon seit fast fünf Jahrzehnten andauert, ist das Unternehmen Mediterráneo Spezialist auf dem Gebiet der Verwaltung von Eigentümergemeinschaften und steht im kommenden Jahr einer Expansion und Wachstumsetappe gegenüber, dieses Mal mit der Unterstützung des Investors Next Capital. Dieses Projekt hat zum Ziel, Mediterráneo als eine der wichtigsten Referenzen in dieser Branche zu etablieren.

Bei diesem Treffen, dass in der Aula des Fudesem stattfand und zu dem fast einerhundert Fachleute gekommen waren, egriffen das Wort Pedro Manzano, Generaldirektor von Mediterráneo, Andrés Castejón, stellvertretender Generaldirector, Manuel Gómez del Río, leitendes Verwaltungsratsmitglied und Jesús Vicente, Präsident des Verwaltungsrates. Bei dem Treffen, das von José Ferrándiz, Leiter der Abteilung für Kommunikation, moderiert wurde, ergriffen ebenfalls das Wort Antonio Piñero und Lucía de la Vega, Generaldirektor und Direktorien für Strategie der Argentur Imaginarte, die damit beauftragt ist, das Image und die Kommunikation von Mediterráneo zu erneuern.